Top Orte in Russland zu besuchen

Moskau, Sankt Petersburg, der Goldene Ring und der Balkalsee sind die Top-Sehenswürdigkeiten in Russland. Hier finden Sie die besten Sehenswürdigkeiten in Russland. Wenn Sie nach Russland reisen, müssen Sie diese großartigen Orte mindestens einmal besuchen.

Top Sehenswürdigkeiten in Russland

Dies sind einige der besten Orte, die Sie in Russland besuchen können.

Moskau

Nr. 1 der besten Orte in Russland zu besuchen

Moskau ist als Hauptstadt Russlands die wichtigste Stadt Russlands, aber nicht nur aus politischen Gründen. Diese Stadt mit mehr als 12 Millionen Einwohnern ist auch bekannt für ihre künstlerischen Bemühungen, darunter Ballett, Symphonien und Kunst. Zwiebelförmige Kuppeln historischer Kirchen füllen die Skyline.

Goldener Ring

Goldener Ring

Der Goldene Ring verbindet mehrere Städte außerhalb von Moskau, die die Sinne mit Ehrfurcht erfüllen. Malerische Landschaften mit Kirschplantagen, malerischen Cottages, zwiebelförmigen Kuppeln und ikonischen Kirchen, die die älteste Kunst des Landes enthalten, machen diese Region zu einem besonderen Ort für einen Besuch. Als eine der ältesten Regionen Russlands ist sie heute sehr beliebt bei russischen Touristen, die eine vergangene Ära erleben möchten. Die traditionelle Art, die Städte und Gemeinden zu sehen, macht eine Schleife gegen den Uhrzeigersinn, die in Moskau beginnt und endet: Vladimir, Susdal, Kostroma, Yaroslavl, Rostov Welikiy, Pereslawl-Zalesskiy und Sergiev Posad. Weiße Steinkirchen, Klöster und Festungen sind nur einige der Sehenswürdigkeiten.

Sankt Petersburg

Sankt Petersburg

Russlands zweitgrößte Stadt mag als Leningrad bekannt sein, aber die meisten Menschen bezeichnen sie mit ihrem Geburtsnamen St. Petersburg. St. Petersburg wurde 1703 von Zar Peter dem Großen gegründet und war einst die kaiserliche Hauptstadt Russlands. Der Name wurde 1924 in Leningrad geändert. Aufgrund seiner Lage an der Newa, die in den Finnischen Meerbusen und dann in die Ostsee mündet, ist die Stadt ein beliebtes Kreuzfahrtziel im Norden und einer der beliebtesten Ausflugsziele Russland. Die Stadt, die als Kulturhauptstadt Russlands bekannt ist, verfügt über eine der besten Kunstsammlungen der Welt in der Eremitage. Kirchen tragen zur großartigen Kunst der Stadt bei. Der Newski-Prospekt ist die berühmte Einkaufs- und Essensstraße der Stadt.

Balkalsee

Der Balkalsee in Sibirien ist der älteste und tiefste See der Welt. Es hat eine maximale Tiefe von 1,642 Metern und ein geschätztes Alter von 25 Millionen Jahren. Der Baikal ist auch der größte Süßwassersee der Welt. Es enthält mehr als 20 Prozent des Süßwassers der Welt.

Obwohl der Baikalsee als einer der klarsten Seen der Welt gilt, zeigt sich dies besonders im Winter, wenn man teilweise bis zu 40 Meter unter die Oberfläche sehen kann, obwohl die Seeoberfläche bis zu gefroren ist fünf Monate im Jahr.

Während etwa eines Monats im August kann die Wassertemperatur des Sees 16 Grad Celsius erreichen, was ihn für schnelles Tauchen und Schwimmen geeignet macht. Den Rest des Jahres jedoch liegen die Temperaturen im Durchschnitt unter fünf Grad Celsius.

Im Sommer ist der Baikalsee ein beliebtes Ziel für Kajakfahrten, Bootsfahrten und Inselhüpfen, um seine Strände und Küsten zu erkunden. Wenn der See im Winter zufriert, können Besucher Teile davon mit Langlaufskiern überqueren und die gefrorenen Höhlen der Tazheran-Steppe erkunden.


Quelle: Touropia