Gesundheitswesen in den VAE !!

Gesundheitswesen in den VAE.

Die VAE haben ein großes und staatlich finanziertes Gesundheitssystem. Weil es sich ausdehnt. Die private Gesundheitsbranche bietet ein hohes Maß an Gesundheitsversorgung. Es regiert auch auf Bundes- und Emiratebene. Verschiedene Aufsichtsbehörden überwachen die Gesundheitsdienste. Wie das Ministerium für Gesundheit, Prävention und die Gesundheitsbehörde Abu Dhabi. Und auch die Dubai Health Authority und die Emirates Health Authority (EHA).
    • Die meisten bakteriellen Infektionen wie Masern, Malaria und Poliomyelitis wurden in den VAE ausgerottet. 
    • Neue Impfprogramme zum Schutz vor Windpocken, Pertussis und Rotavirus sind im Gange. 
    • Außerdem haben 100 Prozent der Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser. 
    • Und fast 100 Prozent nutzen moderne, verbesserte sanitäre Einrichtungen. 
    • Vor der Geburt und nach der Geburt sind die Versorgung gleich. 
    • Die Rate der Neugeborenen verringerte sich auf 5.54 pro 1000. 
    •  Und auch die Säuglingsrate auf 7 pro 1000. 
    • Die Müttersterblichkeitsrate pro 100,000 war auf 0.01 gesunken.

Die Lebensdauer in den VAE beträgt 76.8 Jahre. Trefferquoten vergleichbar mit denen in Europa und Nordamerika. Aufgrund der Leistung dieser hohen Behandlungsqualität in allen Phasen. Gesundheitsversorgung in erster Linie von der Regierung. Weil es jetzt diese Finanzierung erweitert. Kritische öffentlich-private Partnerschaften konzentrieren.

Die Agenda für das öffentliche Gesundheitswesen konzentriert sich auf die Schaffung praxisbezogener operativer und rechtlicher Strukturen. Und auch zur Überarbeitung und Verbesserung der Gesundheitssysteme des privaten und öffentlichen Sektors.
Darüber hinaus werden durch Maßnahmen der Öffentlichkeit Ziele für das Gesundheitswesen festgelegt innerhalb des Sektors.

Transformation im Gesundheitswesen in Abu Dhabi

Die Gesundheitsversorgung in Abu Dhabi befindet sich in einem dramatischen Übergang.
Dies wird sich auf das allgemeine Spektrum der beteiligten Stakeholder auswirken.
Sicherstellung der Qualität der Einrichtungen und Finanzierung des Gesundheitssystems.
Die wichtigsten Prioritäten der Gesundheitsbehörden in Abu Dhabi sind:
  • Verbesserung der Pflegequalität Immer eine andere Initiale, gefördert durch Anwendung strenger Qualitätsstandards und Qualitätsstandards.
  • Erweitern Sie access- Für Anbieter, die allen Patienten den Zugang zu derselben Versorgungsqualität ermöglichen. Denn mit dem Recht, Gesundheitseinrichtungen auszuwählen. Und auch die Förderung von Innovationen über freie Märkte.
  • Verlagerung von öffentlichen zu privaten Anbietern 
    • Sicher und effektiv, um sicherzustellen, dass private Unternehmen. Haben Sie anstelle der Regierung Gesundheitsbedürfnisse. Außerdem beschränkte sich die Regierung auf die Schaffung und Umsetzung moderner Standards im Gesundheitswesen.
  • Installieren Sie ein neues Finanzierungsmodell- 
    Über an ehrgeizig allgemeine der Knochen und des Bewegungsapparates Versicherung Schema.

Versicherung wird gestellt und gesponsert für alle Mitarbeiter, einschließlich lokaler Helfer. Im Jahr 2008 die obligatorische Krankenversicherung implementiert ist in Abu Dhabi. Das trat im ganzen Land in Kraft. Zu den Markenzeichen des neuen Systems gehörte ein einfacher Zahlungsmechanismus, der alle Einwohner abdeckt. Und sichere Unterstützung für Abu Dhabis hochwertige Gesundheitsversorgung.

 
Für unterversicherte Expatriates besteht weiterhin ein gemeinnütziger Fonds.
 
Transformation des Gesundheitswesens in Dubai
 
Im benachbarten Emirat Dubai erlebt das Gesundheitswesen rasante Innovationen. Dies geschieht durch die Modernisierung von Projekten zur Bereitstellung von Patientendiensten und zur Infrastruktur. Die Dubai Health Authority fungiert als Regulierungsbehörde und Betreiber für den Gesundheitssektor. Prioritäten für das Gesundheitswesen in Dubai. Dies beinhaltet die Bindung und Gewinnung hochkarätiger medizinischer und medizinischer Mitarbeiter.
 
Es gibt auch zwei Gesundheitszonen in Dubai, Dubai Healthcare City und Dubai Biotechnology and Research Park. Diese haben ihre eigenen Aufsichtsbehörden. Dubai Healthcare City (DHCC) wurde gestartet im Jahr 2002 von SH Sheikh Mohammed Bin Rashid. Damit soll die Nachfrage nach qualitativ hochwertiger Gesundheitsversorgung, über 120 ambulanten medizinischen Zentren und diagnostischen Labors mit über 4,000 lizenzierten Fachleuten gedeckt werden.  Der Dubai Biotechnology and Research Park wurde im Rahmen der Vision von Dubai für 2010 zum Aufbau einer wissensbasierten Wirtschaft ins Leben gerufen. Es ist die weltweit erste Freizone für Biowissenschaften.
 

Partnerschaften

 
Die VAE arbeiten mit führenden globalen Institutionen zusammen, um ihr Gesundheitssystem weiterzuentwickeln. Die VAE wollen ein wichtiges Zentrum für erstklassige Gesundheitsversorgung im Nahen Osten werden, nicht nur für ihre eigenen Bewohner, sondern auch für die in der Region. Viele der starken Partnerschaften der VAE bestehen mit US-amerikanischen Institutionen:
 
 
 
  • Die Cleveland Clinic Abu Dhabi ist als erstklassiges Spezialkrankenhaus und Klinik von Betrieb.
 
  • Die Johns Hopkins Medical School verwaltet die Gesundheitssysteme in Abu Dhabi, einschließlich des 469-Betten-Tawam-Krankenhauses.
 
  • Die Susan G. Komen Brustkrebsstiftung hat eine Partnerschaft mit der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate zur Aufklärung über Brustkrebs.
 
  • Das Children's National Medical Center und die Gesundheitsbehörde von Abu Dhabi haben Partnerschaft wurde gutgeschrieben zur Verbesserung der Kindersterblichkeit in den VAE, zur Entwicklung eines erfolgreichen Praktikumsprogramms bei Ärzten aus den Emiraten und zur Etablierung der VAE als Ziel für die regionale pädiatrische Versorgung.

120 Ansichten