Museen in Mexiko-Stadt

Was sind die meistbesuchten Museen in Mexiko-Stadt?

Aus der Geschichte kann man viel lernen!!! Der Besuch eines Museums oder eines historischen Ortes kann Ihren Horizont und Ihr Verständnis für die Welt, in der Sie leben, erweitern. Stadt der Museen. Es wird gemunkelt, dass Mexiko-Stadt über 150 Museen hat, und ich zweifle nicht an dieser Zahl. Es scheint ein oder zwei Museen in jeder Straße des 150 Häuserblocks umfassenden historischen Zentrums (Centro Historico) zu geben, sowie viele außerhalb.

Was sind die meistbesuchten Museen in Mexiko-Stadt?

Besuchen Sie einige der berühmtesten Museen Mexikos. “

Nationalmuseum für Anthropologie

Die Nationalmuseum für Anthropologie, in Spanisch ist Nationalmuseum für Anthropologiebezeichnet, oder MNA, ist ein Nationalmuseum von Mexiko. Es ist das größte und meistbesuchte Museum Mexikos. Das Hotel liegt in der Gegend zwischen dem Paseo de la Reforma und der Mahatma-Gandhi-Straße im Chapultepec-Park in Mexiko-Stadt. Das Museum enthält bedeutende archäologische und anthropologische Artefakte aus dem präkolumbianischen Erbe Mexikos. Das National Anthropology Museum bietet die beste Sammlung vorspanischer Stücke des Landes und möglicherweise der Welt. Sie könnten Tage hier verbringen, aber planen, mindestens ein paar Stunden zu bleiben. Verpassen Sie nicht den aztekischen Raum, in dem Sie den beeindruckenden aztekischen Sonnenstein sowie Coatlicue sehen können.

Das größere Tempelmuseum 

Die Templo Bürgermeister (Spanisch für „der größere Tempel“) war der Haupttempel der Mexica-Völker in ihrer Hauptstadt Tenochtitlan, die heute Mexiko-Stadt ist. Sein architektonischer Stil gehört zur späten postklassischen Zeit Mesoamerikas. Der Tempel wurde der genannt Huēyi Teōcalli herein die Nahuatl-Sprache. Es war gleichzeitig Huitzilopochtli, dem Gott des Krieges, und Tlaloc, dem Gott des Regens und der Landwirtschaft, gewidmet, von denen jeder oben auf der Pyramide einen Schrein mit separaten Treppen hatte.

Nationales Kunstmuseum

Die  Nationales Kunstmuseum (Spanisch für Museo Nacional de Arte)  ist das mexikanische nationale Kunstmuseum im historischen Zentrum von Mexiko-Stadt. Das Museum befindet sich in einem neoklassizistischen Gebäude in Tacuba Nr. 8, Col. Centro, Mexiko-Stadt. Es umfasst eine große Sammlung, die die Geschichte der mexikanischen Kunst von der Mitte des 20. bis zur Mitte des XNUMX. Jahrhunderts darstellt. Es ist an Manuel Tolsás großer Reiterstatue Karls IV. Von Spanien zu erkennen, der kurz vor der Unabhängigkeit Mexikos der Monarch war. Es befand sich ursprünglich im Zocalo, wurde aber an mehrere Orte verlegt, nicht aus Rücksicht auf den König, sondern um ein Kunstwerk zu erhalten, so die Gedenktafel an der Basis. Es kam 1979 an seinem heutigen Standort an.

Nationalmuseum für Geschichte

Das Nationalmuseum für Geschichte (Spanisch: Nationales Geschichtsmuseum ) ist ein nationales Museum von Mexiko, das sich im Schloss Chapultepec in Mexiko-Stadt befindet. Das Schloss selbst befindet sich im ersten Abschnitt des bekannten Chapultepec-Parks. Das Museum verzeichnete 2,135,465 2017 Besucher. Das Museum beherbergt zwölf Ausstellungsräume, in denen Objekte aus verschiedenen Stadien der mexikanischen Geschichte ausgestellt sind, darunter die Gründung des spanischen Reiches (in Mexiko als „Eroberung“ bekannt), das neue Spanien und die vizekönigliche Ära (in Mexiko als „Kolonialzeit“ bekannt). ), der mexikanische Unabhängigkeitskrieg, die Reformbewegung und die Revolution von 1910. Im obersten Stockwerk befinden sich neben einer Bibliothek zwei Abschnitte mit Dioramen, in denen die Räume des Schlosses während der Zeit von Kaiser Maximilian I. von Mexiko (von Habsburg) lebte dort mit seiner Frau Prinzessin Charlotte von Belgien, auch bekannt als Kaiserin Charlotte (Carlota) von Mexiko.

Soumaya-Museum 

Die Soumaya Museum ist ein privates Museum in Mexiko-Stadt und eine gemeinnützige Kulturinstitution mit zwei Museumsgebäuden in Mexiko-Stadt - Plaza Carso und Plaza Loreto. Es verfügt über 66,000 Werke aus 30 Jahrhunderten Kunst, darunter Skulpturen aus vorspanischem Mesoamerika, mexikanischer Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts sowie ein umfangreiches Repertoire an Werken europäischer alter Meister und Meister der modernen westlichen Kunst wie Auguste Rodin, Salvador Dalí, Bartolomé Esteban Murillo und Tintoretto. Es wird als eine der vollständigsten Sammlungen ihrer Art bezeichnet.