Wie eröffne ich ein Bankkonto in Polen?

Um ein Bankkonto in Polen zu eröffnen, benötigen Sie nur ein Ausweisdokument (ID). Wenn Sie nicht aus einem EU-Land stammen, könnten einige Banken Sie nach einem Wohnsitznachweis fragen. Das kann eine PESEL sein, die polnische nationale Identifikationsnummer. Ukrainer benötigen beispielsweise möglicherweise eine PESEL, um ein Bankkonto in Polen zu eröffnen.

Wenn Sie ein Bankkonto eröffnen müssen, haben wir ein Tutorial erstellt, das Sie in einfachen Schritten durch das Verfahren führt.

Wie eröffne ich ein Bankkonto in Polen?

Um ein Bankkonto in Polen zu eröffnen, benötigen Sie nur ein Ausweisdokument (ID). Wenn Sie nicht aus einem EU-Land stammen, könnten einige Banken Sie nach einem Wohnsitznachweis fragen.

Die Eröffnung eines Bankkontos in Polen ist einfach. In einigen Fällen erlauben Ihnen Banken, eine zu eröffnen, ohne eine Filiale besuchen zu müssen. Sie können die Videoidentifizierung verwenden. Die endgültigen Unterlagen zur Unterzeichnung erhalten Sie per Post. Das Postpersonal ist befugt, Ihre Identität zu überprüfen.

Viele Banken in Polen sind Teil weltweiter Konglomerate. Polen verfügt über eine starke Bankeninfrastruktur. Banken bieten eine breite Palette von Dienstleistungen und Finanzprodukten an. Sie betreuen sehr unterschiedliche Kunden, von Studenten bis hin zu Großunternehmen. Das Netz der Geldautomaten in Polen ist umfangreich.

Sie können alle grundlegenden Transaktionen durchführen. Kontaktloses Bezahlen war in Polen vor vielen anderen Ländern möglich.

Fast jede Bank hat eine ausgeklügelte mobile App und Online-Banking. Sie haben eine Vielzahl von digitalen Zahlungsalternativen und Kompatibilität mit mobilen Geldbörsen.

Polens Wirtschaft expandiert. Sie profitiert von Einwanderern, die aus Ländern fliehen, die von Wirtschaftskrisen und politischen Unruhen betroffen sind. Viele junge und gebildete Menschen arbeiten in Polen für internationale Konzerne.

Welche Dokumente benötige ich, um ein Bankkonto in Polen zu eröffnen?

Die Eröffnung eines Bankkontos in Polen kann für Gebietsfremde schwieriger sein. Viele Banken bieten jedoch die Möglichkeit, ein Bankkonto nur mit Identitätsprüfung zu eröffnen.

Dies sind einige Dokumente, die Sie möglicherweise benötigen, um ein Bankkonto in Polen zu eröffnen:

  • Ein Reisepass oder ein nationaler Personalausweis oder ein Lichtbildausweis,
  • eine Anschrift und weitere Kontaktdaten,
  • Beschäftigungsverlauf und Kontoauszüge können nützlich sein, wenn Sie eine Kreditkarte oder einen Überziehungskredit wünschen.

Wenn Sie nicht aus einem EU-Land stammen, könnten einige Banken Sie nach einem Wohnsitznachweis fragen. Das kann eine PESEL sein, die polnische nationale Identifikationsnummer. Ukrainer benötigen beispielsweise möglicherweise eine PESEL, um ein Bankkonto in Polen zu eröffnen.

Erkundigen Sie sich am besten bei Banken nach deren individuellen Anforderungen. Einige Banken verlangen lediglich einen Identitätsnachweis.

Bankgebühren und Kosten

Es ist wichtig, die Geschäftsbedingungen zu studieren, bevor Sie ein Bankkonto in Polen eröffnen. Achten Sie auf die mit dem Bankgeschäft verbundenen Gebühren und Steuern. Möglicherweise zahlen Sie Gebühren für die Führung Ihres Bankkontos oder die Verwendung einer Kredit- oder Debitkarte.

In Polen ist eine geringe monatliche Gebühr, etwa 15 bis 20 Zloty, für die Nutzung Ihres Kontos üblich. Einige Konten sind möglicherweise attraktiver, da sie diese Gebühr in den ersten sechs Monaten oder einem Jahr nicht erheben.

Andere häufige Gebühren sind eine Flatrate für die Nutzung eines Geldautomaten einer anderen Bank. Überlegen Sie, ob dies auf das von Ihnen ausgewählte Konto zutreffen könnte.

Einige Bankoperationen sind kostenlos, aber einige andere Operationen können teurer sein.

Zum Beispiel, wenn Sie Geld zwischen Konten überweisen, die unterschiedliche Währungen verwenden. Das kann teuer werden. Sie zahlen eine Gebühr, um die Transaktion durchzuführen. Und Sie zahlen einen Wechselkurs, der möglicherweise nicht günstig ist.


Quelle: Najlepszekonto plSantander pl

Das Titelbild befindet sich irgendwo in Stettin, Polen. Foto von Daniel Leżuch on Unsplash