Planen Sie bald eine Reise nach Thailand? Besuchen Sie diese erstaunlichen Touristenorte!

Was ist Thailand berühmt zum? EIN. Thailand ist Welt berühmt für seine Spa-Massagen, Strände, buddhistischen Tempel, Nachtleben und natürlich Shopping.

Für junge Touristen sind Bangkok, Pattaya und Phuket ein Paradies, um das Nachtleben zu genießen. Für Naturliebhaber machen Inselhüpfen und Nationalparks sowie schwimmende Märkte Spaß.

 

Top touristische Orte in Thailand zu besuchen

    • Chiang Mai

      #1 in Beste Orte in Thailand zu besuchen

      Chiang Mai ist eine willkommene Abwechslung von der Aufregung in Bangkok. Hier werden Sie mit wunderschönen Berglandschaften und einer Altstadt voller historischer Tempel wie Wat Phra Singh und Wat Chedi Luang verwöhnt. Nachtmärkte sind auch in Chiang Mai ein Muss. Pünktlich zum Chiang Mai Nachtbasar (einem der ältesten und bekanntesten Nachtbasare Thailands) und der Sunday Walking Street. Und egal was passiert, lassen Sie sich Zeit für einen Besuch im Elephant Nature Park, um sich mit Thailands sanften Riesen zu erholen.

    •  
      14 Fotos anzeigen
      Gehört auf Liste?

      Ja

       

      Nein

       

      Bangkok

      #2 in Beste Orte in Thailand zu besuchen

      Thailands Hauptstadt ist geradezu berauschend. Die Stadt bietet eine herzhafte Mischung aus Großstadttrubel und modernen Sehenswürdigkeiten wie dem Jim Thompson House sowie antiken Sehenswürdigkeiten wie Wat Arun und Wat Pho. Besuchen Sie während Ihres Aufenthalts unbedingt den Chatuchak Weekend Market - einen der größten Straßenmärkte der Welt - und essen Sie mehrere Mahlzeiten an einem der 300,000 Street Food-Stände in Bangkok. Vergiss nur nicht, bescheidene Kleidung für Besuche an heiligen Stätten einzupacken, sonst wirst du nicht zugelassen.

       WEITERLESEN
    •  
      17 Fotos anzeigen
      Gehört auf Liste?

      Ja

       

      Nein

       

      Phuket

      #3 in Beste Orte in Thailand zu besuchen

      Phuket ist die größte Insel in Thailand und auch bei Reisenden am beliebtesten. Die Insel zieht Besucher mit ihren vielen weißen Sandstränden, türkisfarbenen Wasserstränden und relativ niedrigen Reisekosten an, einschließlich allem, vom Essen bis zum Hotel. Besuchen Sie den angesehenen Patong Beach, feiern Sie die Nacht im Stadtteil Patong oder fahren Sie landeinwärts nach Phuket Town, um mehr lokale Kultur zu erleben und günstigere Unterkunftsmöglichkeiten zu finden. Kein Besuch wäre vollständig ohne eine Bootstour zu anderen Inseln in der Umgebung zum Schwimmen, Schnorcheln oder Tauchen.

       WEITERLESEN
    • Gehört auf Liste?

      Ja

       

      Nein

       

      Trang

      #4 in Beste Orte in Thailand zu besuchen

      Trangs einsame Strände und atemberaubende Inseln haben es zu einem aufstrebenden Reiseziel gemacht. Die dramatischen umliegenden Landschaften (denken Sie an üppige Dschungel und Kalksteinberge) bilden einen schönen Kontrast zum weißen Sandstrand und dem kristallklaren Wasser der Strände. Sie können Tage damit verbringen, zwischen den Inseln zu hüpfen, um alles zu sehen und zu tun, was Trang zu bieten hat, einschließlich Schnorcheln in Ko Kradan, Schwimmen in einer versteckten Strandhöhle auf Ko Mook und Wandern durch den Dschungel auf Ko Ngai. Und nachdem Sie sich mit Sonne und Sand satt haben, begeben Sie sich in eines der 10 Viertel von Trang, um in die thailändische Kultur einzutauchen.

    • Gehört auf Liste?

      Ja

       

      Nein

       

      Railay Beach

      #5 in Beste Orte in Thailand zu besuchen

      Railay Beach bietet vier atemberaubende Sandstriche, in die Sie Ihre Zehen versenken können. Railay West und Phra Nang Beach sind zwei der beliebtesten Strandorte der Halbinsel und bieten Luxusresorts, weichen Sand und atemberaubende Ausblicke auf Kalksteinfelsen. Tonsai Beach ist dank seiner ruhigeren, abgelegeneren Lage entspannter und preisgünstiger. In Railay East finden Sie einige der besten Ausgehmöglichkeiten der Region. Unabhängig davon, welche Strände Sie besuchen möchten, haben Sie Zugang zu einigen der besten Klettergebiete Thailands sowie zu verschiedenen Wanderwegen und Korallenriffen.

    • Gehört auf Liste?

      Ja

       

      Nein

       

      Ayutthaya

      #6 in Beste Orte in Thailand zu besuchen

      Diejenigen, die sich für die thailändische Geschichte interessieren, sollten sich auf den Weg nach Ayutthaya machen. Diese zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Stadt, die einst die Hauptstadt des alten Königreichs Siam war, ist voller Klöster, Tempel, Statuen und archäologischer Ruinen. Zu den Sehenswürdigkeiten, die Sie unbedingt besuchen müssen, gehören der Bang Pa-In-Palast, der Wat Lokaya Sutha, der Wat Phra Si Sanphet und der Wat Chaiwatthanaram, wo Sie 120 sitzende Buddha-Statuen finden. Wenn Sie sich einen Überblick über die Vergangenheit von Ayutthaya verschafft haben, kaufen Sie Souvenirs und essen Sie etwas auf dem schwimmenden Markt von Ayothaya.

    • Gehört auf Liste?

      Ja

       

      Nein

       

      Phang Nga

      #7 in Beste Orte in Thailand zu besuchen

      Obwohl die Region durch den Tsunami im Indischen Ozean 2004 zerstört wurde, hat sich Phang Nga erholt und wieder aufgebaut. Während der kühlen Trockenzeit (von November bis Februar) kommen Touristen in die Provinz, um Schutzgebiete wie den Surin Islands Marine National Park (oder den Mu Ko Surin National Park, wie er vor Ort genannt wird) zu erkunden. Wandern, Tauchen und Schnorcheln sind ausgezeichnete Möglichkeiten, um die natürliche Schönheit Südthailands zu bewundern. Vergessen Sie nicht, Zeit für einen Besuch auf James Bond Island in der malerischen Bucht von Phang Nga zu sparen, bevor Sie losfahren.

    • Gehört auf Liste?

      Ja

       

      Nein

       

      Similan Islands Marine National Park

      #8 in Beste Orte in Thailand zu besuchen

      Der Similan Islands Marine National Park (der auch am Mu Ko Similan National Park liegt) liegt vor der Küste von Phang Nga und zieht Taucher in Scharen an. Wasserliebhaber können Stunden damit verbringen, die Korallenriffe und das Meeresleben des Parks zu bewundern, während Strandgammler die Zeit damit verbringen können, die Sonne auf den unberührten weißen Sandstränden der Similan-Inseln zu genießen. Und für Vogelbeobachter bietet der Park zahlreiche Möglichkeiten, nach verschiedenen Arten zu suchen, die ihn zu Hause nennen, darunter Nikobartauben und Rosenseeschwalben. Beachten Sie jedoch, dass der Park während der Monsunzeit (von Mai bis Mitte Oktober) jährlich geschlossen wird.

    • Gehört auf Liste?

      Ja

       

      Nein

       

      Ko Chang

      #9 in Beste Orte in Thailand zu besuchen

      Diese große Insel, die wegen ihrer elefantenförmigen Landzunge Ko Chang (oder auf Thailändisch „Elefanteninsel“) genannt wird, ist abgeschiedener als Phuket, aber nicht weniger schön. Die Westküste ist übersät mit atemberaubenden Küsten, kleinen Städten und einer Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten, während das Innere tropische Dschungel und sprudelnde Wasserfälle bietet, durch die man wandern kann. Aber denken Sie daran, dass die Tourismusinfrastruktur von Ko Chang nicht so gut entwickelt ist wie die anderer thailändischer Inseln.

    • Gehört auf Liste?

      Ja

       

      Nein

       

      Khao Sok Nationalpark

      #10 in Beste Orte in Thailand zu besuchen

      Auch wenn Sie sich nicht als Naturliebhaber betrachten, wird Ihnen ein Ausflug in den Khao Sok Nationalpark den Atem rauben. Khao Sok ist die Heimat von Kalksteinfelsen, beeindruckenden Wasserfällen und dem ältesten immergrünen Regenwald der Welt. Hier finden Sie ungefähr 200 Arten von Flora und mehr als 5% der Tierarten der Welt, darunter Tiger, Elefanten und mehr als 300 Vogelarten. Der Park hat das ganze Jahr über viel Niederschlag. Um die beste Chance zu haben, trocken zu bleiben, sollten Sie Ihren Besuch während der Trockenzeit von Dezember bis April planen.

    • Gehört auf Liste?

      Ja

       

      Nein

       

      Phi Phi Inseln

      #11 in Beste Orte in Thailand zu besuchen

      Die Phi Phi Inseln bieten einige der beliebtesten Strände Thailands. Phi Phi Don, die größere der beiden Hauptinseln, ist bekannt für ihre lebhafte Partyszene, versteckten Buchten und tiefen Korallenriffe und Gärten, die sich ideal zum Schnorcheln und Tauchen eignen. Auf dem kleineren, unbewohnten Phi Phi Leh finden Sie grüne Klippen rund um die wunderschönen weißen Sandstrände von Maya Bay, die Sie möglicherweise aus dem Leonardo DiCaprio-Film „The Beach“ erkennen.

    • Gehört auf Liste?

      Ja

       

      Nein

       

      Pattaya City

      #12 in Beste Orte in Thailand zu besuchen

      Pattaya liegt weniger als 100 Meilen südöstlich von Bangkok und ist das nächstgelegene Hauptstrandziel der thailändischen Hauptstadt. Besucher können Stunden am Strand verbringen, um sich zu sonnen oder an Wassersportaktivitäten wie Windsurfen und Wasserski teilzunehmen, bevor sie das interaktive Kunstmuseum Art in Paradise oder das Museum Sanctuary of Truth besuchen, um verschiedene Kunstwerke und Architekturen zu bewundern. Sobald die Sonne untergeht, können Sie die ganze Action in der Walking Street erleben, einem 1,640 Fuß langen Abschnitt mit hellen Lichtern, Nachtclubs, Restaurants und Bars.

    • Gehört auf Liste?

      Ja

       

      Nein

       

      Khao Lak-Lam Ru Nationalpark

      #13 in Beste Orte in Thailand zu besuchen

      Der Nationalpark Khao Lak-Lam Ru ist dank seiner verschiedenen Ökosysteme und seiner vielfältigen Flora und Fauna ein Traum für Naturliebhaber. In diesem weitläufigen Nationalpark, der sich über fast 31,000 Hektar erstreckt, finden Reisende alles, von Klippen über Regenwälder bis hin zu den beiden gleichnamigen Bergen, sowie Wildtiere wie Makaken, malaiische Stachelschweine und Schlangenadler mit Haube. Besucher können die Landschaft während einer geführten Wanderung genießen, sich in einem der Teiche des Ton Chong Fa-Wasserfalls erfrischen oder am Khao Lak Beach oder am Small Sandy Beach entspannen.

  • Gehört auf Liste?

    Ja

     

    Nein

     

    Khao Yai Nationalpark

    #14 in Beste Orte in Thailand zu besuchen

    Der Khao Yai National Park bietet eine Reihe beeindruckender Superlative: Er ist der älteste und meistbesuchte Nationalpark in Thailand, der drittgrößte Nationalpark des Landes und einer der größten intakten Monsunwälder auf dem asiatischen Festland. Außerdem gehört dieser atemberaubende Nationalpark zum UNESCO-Weltkulturerbe und verfügt über mehr als 30 km Wanderwege, von denen einige zu atemberaubenden Wasserfällen führen. Beachten Sie jedoch, dass für die meisten Strecken Führungen erforderlich sind. Während der Erkundung können Sie einige der wilden Bewohner von Khao Yai beobachten, darunter Elefanten, Sonnenbären und verschiedene Arten von Nashornvögeln.

  • Gehört auf Liste?

    Ja

     

    Nein

     

    Phitsanulok

    #15 in Beste Orte in Thailand zu besuchen

    Viele Reisende mögen wegen der Nähe zu verschiedenen historischen Städten und Nationalparks nach Phitsanulok reisen, aber diese Stadt im Norden Thailands ist ein ausgezeichnetes Reiseziel für sich. Hier finden Sie eine Reihe von Attraktionen, die man gesehen haben muss, darunter das Wat Phra Si Ratana Mahathat (das eines der bekanntesten Buddha-Bilder Thailands beherbergt) und das Sergeant Major Thawee Folk Museum (wo Besucher mehr über das traditionelle ländliche Leben erfahren können in Thailand). Wenn Sie Lust auf Sightseeing haben, können Sie auf dem Nachtmarkt von Phitsanulok authentische thailändische Gerichte genießen.

  • Gehört auf Liste?

    Ja

     

    Nein

     

    Ko Tao

    #16 in Beste Orte in Thailand zu besuchen

    Ko Tao (was auf Thailändisch „Turtle Island“ bedeutet) gilt als einer der besten Orte Thailands zum Tauchen. Reisende strömen hierher, um das kristallklare Wasser rund um die Insel und die weißen Sandstrände zu nutzen, von denen viele einen einfachen Zugang zu farbenfrohen Korallenriffen bieten. Darüber hinaus bietet Ko Tao zahlreiche Möglichkeiten für eine Vielzahl anderer Aktivitäten, darunter Klippenspringen, Wandern, Stand-Up-Paddleboarding und Klettern. Nach einem anstrengenden Tag im Freien können Besucher nach Mae Haad fahren, um etwas zu essen, oder nach Sairee Beach, um zu feiern.

  • Gehört auf Liste?

    Ja

     

    Nein

     

    Provinz Kanchanaburi

    #17 in Beste Orte in Thailand zu besuchen

    Thailands drittgrößte Provinz fasziniert Reisende mit ihrer natürlichen Schönheit. Die abwechslungsreiche Landschaft, die alles von Wasserfällen, Flüssen und Bergen bis zu neolithischen Höhlen und Nationalparks umfasst, ist ideal für eine Reihe von Aktivitäten im Freien, darunter Wandern, Mountainbiken, Wildwasser-Rafting und Angeln. Eine Reise hierher wäre jedoch nicht vollständig, wenn Sie nicht einige der Sehenswürdigkeiten und Museen des Zweiten Weltkriegs besuchen würden. Beginnen Sie Ihren Geschichtsunterricht im Thailand-Burma Railway Centre, einem interaktiven Museum, das die tragische Geschichte des Baus der Thailand-Burma Railway erzählt. Besuchen Sie dann das JEATH War Museum, um eine Nachbildung eines Kriegsgefangenenlagers zu sehen.

 

 

57 Ansichten