So beantragen Sie Asyl in Saudi-Arabien

So beantragen Sie Asyl in Saudi-Arabien

Saudi-Arabien hat auch keine umfassende Migrationspolitik. Aber es gibt eine Iqama-Regelung. Es handelt sich um eine Reihe von Rechtsvorschriften über den Status und die Rechte ausländischer Migranten im Land. Er oder sie muss Iqama, eine Aufenthaltskarte und eine Arbeitserlaubnis erhalten, sobald ein Ausländer in das Land einreist.
Das Innenministerium oder das Arbeitsministerium sehen Migrantenströme in das Land.

Kein Arbeitnehmer kann ohne das Sponsoring eines berechtigten Arbeitgebers in das Land einreisen. Die Hausangestellten benötigen die Erlaubnis des saudischen Haushalts.

Gibt Saudi-Arabien Asyl? 

Das Königreich Saudi-Arabien (KSA) ist kein Vertragsstaat der Konvention von 1951 über den Status von Flüchtlingen.

Es ist auch nicht Teil des Übereinkommens von 1954 über den Status von Staatenlosen. Dennoch beherbergt Saudi-Arabien derzeit 110 Flüchtlingsfamilien (588 Personen). Es beherbergt auch 40 Asylbewerber. 

Während der Irak-Krise 1993 unterzeichnete UNHCR ein Memorandum of Understanding. Dann wurden rund 35,000 irakische Flüchtlinge von der KSA im Rafha-Lager aufgenommen. Diese Absichtserklärung wurde 2010 auf Antrag von KSA mit der Änderung in bestimmten Artikeln geändert. Das UNHCR-Büro in Saudi-Arabien ist unten angegeben.

Adresse: 3359 Ibn Al Anbari, Al Amal, Riad 12644 7790, Saudi-Arabien

Telefonnummer+966 11 488 0049

Wie viele Migranten gibt es in Saudi-Arabien?

Das Königreich Saudi-Arabien ist ein wichtiges Zielland für Migranten. Gemäß Mixedmigration.orgIn Saudi-Arabien gibt es 9 Millionen Wanderarbeiter. Davon sind 1.4 - 2 Millionen Hausangestellte mit Migrationshintergrund.

Saudi-Arabien beherbergt eine nicht aufgezeichnete, aber große Anzahl irregulärer Migranten. Es ist in letzter Zeit eines der aktivsten Länder mit Migrationsbeschränkungspolitik geworden.

Es hat eine Barriere entlang des Saudi-Jemen gebaut. Auch Patrouillen auf der Suche nach illegalen Migranten und Massendeportationen von Migranten. Äthiopien ist Saudi-Arabiens wichtigstes Herkunftsland für Arbeitsmigration. In den letzten 3 Jahren sind zwischen 100000 und 200000 äthiopische Migranten nach Saudi-Arabien gezogen.

In Saudi-Arabien, 2,266 Flüchtlingsanträge gingen 2018 ein - laut UNHCR. Die meisten kamen aus Syrien. Bei den Erstanträgen gab es insgesamt 108 Entscheidungen. Alle antworteten zu 100 Prozent positiv. In erster Linie wurden 0 Prozent der Asylanträge abgelehnt. Die erfolgreichsten Anträge waren für Flüchtlinge aus Syrien und dem Jemen.

Haben Asylsuchende Zugang zu medizinischer Versorgung?

UNHCR hilft nicht-saudischen Staatsangehörigen und Menschen in ländlichen Gebieten in der Gesundheitseinrichtung. Alle Personen haben das Recht, die höchsten erreichbaren körperlichen und geistigen Gesundheitsstandards zu genießen.

Der Ausschuss machte deutlich, dass Gesundheitseinrichtungen, Waren und Dienstleistungen „für alle zugänglich sind. Insbesondere diejenigen Bevölkerungsgruppen, die ohne Diskriminierung am stärksten gefährdet oder ausgegrenzt sind.

Inhaftierung von Asylbewerbern und Flüchtlingen: 

Das UNHCR sorgt dafür, dass die Inhaftierung von Asylbewerbern vermeidbar ist. Alle Maßnahmen zur Vermeidung von Inhaftierungen werden vom UNHCR geprüft. Jede andere Alternative wird bevorzugt, insbesondere für bestimmte Kategorien schutzbedürftiger Personen.

Asylsuchende sollten Anspruch auf kleine Verfahrensgarantien haben, wenn sie inhaftiert sind. Die UNHCRs haben Richtlinien anwendbarer Kriterien in Bezug auf die Inhaftierung von Asylbewerbern.

Die Haftbedingungen sind, wenn Migranten die gesetzlichen Formalitäten nicht einhalten. Oder sie sind möglicherweise nicht in der Lage, die erforderlichen Unterlagen vor ihrem Flug zu erhalten.

Wie bekomme ich einen dauerhaften Wohnsitz in Saudi-Arabien?

Holen Sie sich zunächst Ihr permanentes Visum in Saudi-Arabien.

Nehmen Sie das permanente Familienvisum Ihres Unternehmens und füllen Sie es auf Arabisch aus. Holen Sie es sich in der Stadt des Unternehmens Ihres Arbeitgebers, und die Handelskammer bestätigt dies. Wenn Sie dieses Formular nicht finden können, holen Sie es im Büro in Isteqdam ab.

Für eine Aufenthaltsgenehmigung müssen Sie einen Antrag stellen Premium Residency Card (VR China)) online an. 

 In Saudi-Arabien werden zwei Arten von Aufenthalten angeboten:

  • Ständiger Wohnsitz 
  • Vorübergehender erneuerbarer Wohnsitz

Für einen ständigen Wohnsitz wird eine Gebühr von 800,000 SAR (213,000 USD) erhoben.

Die vorübergehende erneuerbare Residenz hat eine jährliche Gebühr von 100,000 SAR (27,000 USD). Das Programm setzt voraus, dass die Bewerber mindestens 21 Jahre alt sind. Der Antragsteller sollte über einen gültigen Reisepass verfügen, um die finanzielle Stabilität nachzuweisen. Die Aufenthaltssuchenden sollten ein sauberes Strafregister haben. Es sollte auch keine Hinweise auf medizinische Berichte geben, die sich als gesund erweisen.

Was ist die Saudi Premium Residency Card (PRC) oder Green Card?

Die Saudi Green Card ist als Premium Residency bekannt. In Saudi-Arabien ist die VR China eine Aufenthaltserlaubnis. Es gibt Expatriates das Recht zu leben, zu arbeiten und Geschäfte und Eigentum zu besitzen. Sie können all diese Dinge im Königreich ohne Sponsor tun.

Die Inhaber der VR China können uneingeschränkt innerhalb und außerhalb des Königreichs reisen. Sie erhalten auch ein separates Visum. Es sponsert Aufenthalts- und Besuchervisa für ihre Familien.
Inhaber der VR China können Hausangestellte aus dem Ausland einstellen. Sie haben das Recht, eine Immobilie und ein privates Transportmittel zu besitzen. Der Inhaber der VR China kann in Unternehmen des privaten Sektors arbeiten und den Arbeitsplatz wechseln.
Innerhalb des GCC unterliegen sie jedoch keiner Freizügigkeit. Und die Arbeit in Positionen, die auf saudische Staatsangehörige beschränkt sind, ist verboten.
Der Ex-Pat kann bis zu 60 Tage im Land bleiben, wenn die VR China storniert oder zurückgezogen wird. Sie können eine Verlängerung im Premium Residency Center beantragen. Wenn es genehmigt wird, können Sie bis zu 80 Tage bleiben.
Dieses Residenzprogramm zielt darauf ab, langfristige ausländische Investitionen in das Königreich anzuziehen.
Als Reaktion auf schwankende Ölpreise trägt es zur Diversifizierung seiner Wirtschaft bei. Das Königreich will die Inlandsausgaben erhöhen, indem es qualifizierte, wohlhabende Ex-Pats anzieht.

Vorteile der Saudi Green Card?

Eine Premium Residency Card (PRC) gewährt viele Rechte, darunter:

  • Aufenthalt mit der Familie in Saudi-Arabien
  • Besuche in Saudi-Arabien, um Familienmitglieder zu besuchen
  • Befugnis zur Einstellung und Einladung ausländischer Hausangestellter
  • Möglichkeit, unbewegliches Vermögen und private Transportmittel zu besitzen (Bedingungen gelten)
  • Abfahrt und ggf. Rückkehr nach Saudi-Arabien
  • Arbeiten in privaten Unternehmen und Jobwechsel.

Wer kann die Green Card beantragen?

Das Saudi Permanent Residency-Programm richtet sich an diejenigen, die in Saudi-Arabien leben und investieren möchten.

Dies gibt ihnen die Möglichkeit, dies zu tun, ohne dass ihr Antrag von einem saudischen Investor unterstützt wird. Es hat hohe Gebühren, so dass es sich nur wohlhabende Leute leisten können.

Das Programm kommt meist nur reichen Ausländern zugute. Dies gilt für Personen, die seit einiger Zeit in Saudi-Arabien mit einem vorübergehenden Visum leben.

Wie beantrage ich online die Saudi Green Card?

Der Green Card-Prozess ist sehr schnell, schnell und unkompliziert. Das Premium Residency Center bearbeitet Anträge für die neue Saudi Green Card. 

Es ist mit dem saudischen Rat für Wirtschaft und Entwicklung verbunden. Der Green Card-Prozess ist online. Die Antragsteller müssen sich bei der dedizierten elektronischen SAPRC-Plattform anmelden. Sie müssen alle erforderlichen Informationen und obligatorischen Unterlagen hochladen.

173 Ansichten