Wie man in Spanien studiert

Spanien ist eines der besten Ziele unter den europäischen Ländern, um einen Abschluss zu machen. Tatsächlich ist es ein ideales Ziel für alle internationalen Studenten. Die Studenten, die altes pädagogisches Wissen, schönes Klima und goldene Strände schätzen. All diese internationalen Studenten müssen wissen, wie man in Spanien studiert.

Höhere Studien in Spanien

Das Hochschulsystem umfasst 87 Universitäten – 50 öffentliche und 37 private. Daneben gibt es 480 Forschungsinstitute und 67 Wissenschafts- und Technologieparks. Als Mitgliedsstaat europäischer Hochschulabschlüsse sind gegeben durch Spanische Universität. Sie werden anerkannt für akademische und berufliche Zwecke in 53 Ländern. Von diesen 53 Ländern sind 45 europäisch.Sie sind Spitzenuniversitäten, die in internationalen Rankings gut positioniert sind. es ist weit sagte, dass Spanien das bevorzugte Ziel für ERASMUS ist.

Universitäten in Spanien

Es gibt viele Universitäten in Spanien, die im Ausland einen hervorragenden Ruf genießen. Die meisten dieser Universitäten konzentrieren sich auf den Unterricht auf Spanisch. Studiengänge angeboten auf Englisch. Bekannte Universitäten sind: 

  • Universität von Barcelona
  • Universität Complutense Madrid und
  • Autonome Universität Madrid.

Um einen BWL-Abschluss zu machen, ist Spanien der richtige Ort für Sie. Spanien ist die Heimat vieler großartiger Business Schools. Das beinhaltet 3 von Europas Top 10 Business Schools in Spanien. Sie sind IESE Business School, IE Business School und Esade Business School. Diese angesehenen Institutionen haben viele internationale Top-Manager hervorgebracht.

Arten von spanischen Studentenvisa

Für internationale Studierende, die hier studieren möchten, stehen verschiedene Visa-Typen zur Verfügung. Die Art des Visums hängt von der Nationalität und der Dauer Ihres Programms ab. Verschiedene Arten von Studentenvisa sind:

  • Schengen-Studentenvisum (weniger als 3 Monate)

Studierende aus anderen Ländern als EU/EWR-Staaten und der Schweiz benötigen dieses Visum. Wenn das Studienprogramm weniger als 90 Tage dauert, können Studierende aus anderen Ländern ohne Visum studieren.

  • Kurzfristiges Studentenvisum (weniger als 3-6 Monate)

Mit dem D-Visum oder Kurzzeitvisum können Sie den Kurs absolvieren, der bis zu 180 Tage dauert. Diese Visumanträge sind weniger kompliziert, können es aber nicht erweitert. Durch dieses Visum können Studierende alle Kurzstudiengänge aufnehmen.

  • Langzeit-Studentenvisum (über 6 Monate)

Mit dem Langzeitvisum können Sie Kurse in Spanien absolvieren, die länger als 6 Monate dauern. Studenten können sich für Bachelor- oder Postgraduiertenstudiengänge einschreiben und hier bleiben.

Das Antragsverfahren für dieses Visum erfordert mehr Papierkram. Sie müssen finanzielle Mittel und eine Krankenversicherung nachweisen. Nachdem Sie dieses Visum beantragt haben, beantragen Sie innerhalb eines Monats nach Ihrer Ankunft eine Studenten-Aufenthaltskarte.

Lebenshaltungskosten und Studiengebühren in Spanien

Die Studiengebühren in Spanien sind die niedrigsten unter allen europäischen Ländern. Die Studiengebühren liegen zwischen 750 – 2500 Euro pro Jahr für den Bachelor-Studiengang. Für Master kostet es Sie etwa 1000 – 3500 Euro pro Jahr. Dies macht Spanien zu einem günstigen Ziel für internationale Studien. Private Universitäten haben ihre eigenen Gebühren, die bis zu 20,000 Euro pro Jahr betragen.

Die Lebenshaltungskosten variieren je nach Standort, obwohl es in Spanien leicht ist, mit dem Studentenbudget gut zu leben. Das Essen hier ist günstig und von hoher Qualität. Hier gibt es viele preiswerte modische Bekleidungsgeschäfte.

Allerdings ist die Unterkunft in Städten wie Madrid und Barcelona teuer. Wenn Sie ein knappes Budget haben, können Sie in Betracht ziehen, in Valencia oder Sevilla zu bleiben. Öffentliche Verkehrsmittel sind in Spanien effizient und günstig. Hier können Sie alles erleben, egal wo Sie Ihren Studienstandort wählen.

Studentenleben in Spanien

Sie können aus einer Vielzahl von Programmen wählen, um in Spanien auf Englisch zu studieren. Möglicherweise müssen Sie Ihre Sprachkenntnisse jedoch vor und während Ihres Studiums in Spanien auffrischen. Es erleichtert dir den Kontakt mit den Einheimischen und du lernst die am vierthäufigsten gesprochene Sprache der Welt kennen.

Studieren in Spanien ist eine Erfahrung wie keine andere. Sie werden viele Freunde in diesem pulsierenden Land und der vielfältigen Studentengemeinschaft finden. Spanische Schüler arbeiten hart, aber sie bekommen sogar viel Zeit zum Spaß.

Was sind die Voraussetzungen, um in Spanien zu studieren?

Die Voraussetzungen für die Bewerbung an spanischen Universitäten sind:

  • Junggesellen;
  • Ein gültiges Abiturzeugnis.
  • Sprachkenntnisse Englisch/Spanisch.
  • Weitere studiengangsspezifische Eignungsprüfungen (optional und von der Hochschule festgelegt)

Wie viel kostet ein Studium in Spanien?

Private Anbieter wie Spanish Studies Abroad können etwas stärker variieren. Ein typisches Semesterprogramm kostet etwa 12,000 bis 20,000 US-Dollar. Es deckt die meisten oder alle Ihre direkten Ausgaben ab.

Stipendien, Zuschüsse, Subventionen und Auszeichnungen

Das Ministerium für Universitäten und SEPIE stellt die Stipendien, Zuschüsse, Subventionen und Auszeichnungen zur Verfügung. Es ist Angeboten im Bereich Bildung. Die spanischen Universitäten entscheiden autonom über ihre eigene Politik in Bezug auf Stipendien und Beihilfen.

Kann ich während meines Studiums in Spanien arbeiten?

Ja, in der Tat können Sie während Ihres Studiums in Spanien arbeiten. Der spanische Student erlaubt Ihnen, 20 Stunden pro Woche zu arbeiten. Das kann aber keine Vollzeitbeschäftigung während des Studiums übernehmen. Ihr Arbeitgeber in Spanien muss die Arbeitserlaubnis für Sie beim Auswärtigen Amt einholen. Bei einem unbezahlten Praktikum reicht aber auch der Studentenausweis.

Internationale Studierende, die in Spanien im Ausland studieren möchten, können ein Studentenvisum erhalten. Spanien begrüßt jedes Jahr Tausende von Studenten an Universitäten und Hochschulen. Das Bildungsprestige Spaniens wird erkannt global. Spanien ist ein Top-Studienziel für internationale Studierende.