Wie bekomme ich ein deutsches Touristenvisum?

Wie kann man ohne Job nach Deutschland ziehen?

Ja, Sie können nach Deutschland ziehen, auch wenn Sie keinen Job haben. Wie einfach das Verfahren ist, hängt von Ihrer Nationalität ab. EU-/EWR-Bürger können einfach nach Deutschland reisen und dort Arbeit suchen. Nicht-EU-/EWR-Bürger müssen hingegen vorab ein Visum beantragen.

Sie möchten nach Deutschland umziehen, haben aber noch keinen Job gefunden? Auch wenn Sie kein Jobangebot haben, gibt es in Europas Wirtschaftszentrum viele Möglichkeiten. EU-Bürger und Nicht-EU-Bürger können Deutschland besuchen und ihre Ziele erreichen.

Ohne Job nach Deutschland zu ziehen, ist vor allem für Menschen von außerhalb der EU schwierig. Es hängt stark von Ihrer Motivation, Ihren Zukunftsplänen, Ihrer Ausbildung und Ihren Sprachkenntnissen ab.

Holen Sie sich ein Visum für Arbeitssuchende für Deutschland

Das deutsche Visum für Arbeitssuchende ist eine langfristige Aufenthaltserlaubnis, die es Ihnen ermöglicht, sich bis zu sechs Monate im Land aufzuhalten und eine Arbeit zu suchen.

Dieses Visum ist eine Initiative der Bundesregierung, um qualifizierte Fachkräfte aus Drittstaaten (außer den oben genannten) zur Einreise, zur Arbeitssuche und zum dauerhaften Aufenthalt zu ermutigen.

Diese Option steht nur Nicht-EU-/EWR-Bürgern zur Verfügung.

Das Visum ermöglicht ihnen die Einreise nach Deutschland und einen sechsmonatigen Aufenthalt zur Arbeitssuche. Wenn der Visuminhaber einen geeigneten Arbeitsplatz findet, kann das Visum gegen eine Arbeitsaufenthaltserlaubnis innerhalb des Landes umgetauscht werden.

Voraussetzungen

Um ein Visum für Arbeitssuchende für Deutschland zu beantragen, müssen Sie bestimmte Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Dies sind einige Beispiele:

Bachelor-Abschluss oder höher in MINT-Fächern (von einer anerkannten Universität)

*
Ausreichende Mittel, um nachzuweisen, dass Sie in Deutschland bleiben können, ohne auf die finanzielle Unterstützung des Staates oder einer anderen Einrichtung angewiesen zu sein (853 EUR pro Monat).
Krankenversicherungspolice (die Ihre gesundheitlichen Ausgaben abdeckt, bis Sie eine deutsche Arbeitserlaubnis erhalten)

Beste Chancen, ohne Job nach Deutschland zu ziehen

Sprechen Sie Deutsch oder sind Sie bereit, es zu lernen? Was ist Ihr akademischer Hintergrund? Was ist Ihr beruflicher Hintergrund?

Zunächst müssen wir zwischen europäischen und nicht-europäischen Staatsangehörigen unterscheiden, die Deutschland besuchen möchten. Der Grund dafür ist, dass sich die Regulierung zwischen den beiden erheblich unterscheiden wird.

Kandidaten aus:

  1. EU Länder – Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Republik Zypern, Tschechien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Zu den vertretenen Ländern zählen die Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden und das Vereinigte Königreich.
  2. Der Europäische Wirtschaftsraum (EWR) – Island, Liechtenstein und Norwegen
  3. Schweiz

Diese drei Kategorien Menschen Sie müssen weder ein Visum noch eine Arbeitserlaubnis beantragen. Sie haben die gleichen Rechte wie Deutsche in Bezug auf Aufenthalt, Arbeit, Studium und Existenzgründung.

Wenn Sie EU-/EWR-Bürger sind, können Sie jederzeit und ohne Angabe von Gründen nach Deutschland umziehen.

Alle anderen, mit Ausnahme von Australiern, Amerikanern, Südkoreanern, Kanadiern, Japanern und einigen anderen Ländern, benötigen für die Einreise nach Deutschland ein Visum. Sie dürfen nach Deutschland einreisen und dort ein Langzeitvisum beantragen.

Früher oder später benötigen jedoch ALLE Nicht-EU-Staaten eine deutsche Aufenthaltserlaubnis und eine Arbeitserlaubnis, um in Deutschland arbeiten zu können.

22 Ansichten